Herzlich Willkommen

-

Unser langjähriges Mitglied und auch Vorstandsmitglied Jens Häggrist ist nach langer Krankheit gegangen. Wir wünschen seiner Familie ganz viel Kraft in der jetzigen Zeit. Danke, was Du alles für unseren Verein ehrenamtlich getan hast, Jens

 


Aktionen und Termine

Jahreshauptversammlung 2018: die letzte JHV wurde am 30. Mai 2018 durchgeführt


 60 Jahre Tierschutzverein Tornesch

Am 01. September 2018 feierten wir unser 60jähriges Bestehen auf dem Hundeplatz am Kanaldamm.


 Urlaub mit Haustieren oder wo sollen die Lieben bleiben?

Leider werden Haustiere oft vor einem Urlaub ausgesetzt oder in Tierheimen abgegeben. Man sollte sich vor dem Kauf eines Haustieres fragen:
Passt das Tier in unser Haus, unser Leben? Können wir das Tier mit in den Urlaub nehmen oder haben wir Personen, die es während unserer Abwesenheit versorgen können? Können wir das Tier artgerecht halten? Können wir die Kosten tragen? Gibt es eine Alternative zu einem eigenen Haustier?
Wir stehen beratend zur Seite. Geben Entscheidungshilfe, um alle Aspekte zu beleuchten.

Gern können Sie uns schreiben: E-Mail


Ohne Registrierung chancenlos - 603.000 Tiere betroffen

Von 100 in Deutschland per Transponder oder Tätowierung gekennzeichneten Tieren sind nur 80 registriert. Das bedeutet, 20 Prozent der Hunde und Katzen können im Verlustfall nicht zurückvermittelt werden, weil der Halter nicht ausfindig gemacht werden kann. Und das betrifft in Deutschland 603.000 Vierbeiner! ''Das ist traurig, zumal die Registrierung und die Leistungen von TASSO völlig kostenlos für den Tierbesitzer sind.'', bedauert Philip McCreight die momentane Situation. Den Grund dafür sieht der Leiter der TASSO Zentrale in einem großen Missverständnis. ''Vielen Tierhaltern ist der Unterschied zwischen der Chippung einerseits und einer Registrierung andererseits einfach nicht bewusst. Aber nur beides zusammen kann das Tier im Ernstfall schützen.'', erklärt McCreight weiter.

Bitte informieren Sie sich weiter auf der Homepage von TASSO e.V.


Artikel 20 a [Umweltschutz] des Grundgesetzes

''Der Staat schützt auch in Verantwortung für zukünftige Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.''

 

zum Seitananfang